German version

Impressum

Behsaad Ramez und Carsten Beyer Quazzel Language Solutions GbR
Ernst-Mittelbach-Ring 35
22455 Hamburg

contact@quazzel.it

Geschäftsführer: Behsaad Ramez, Carsten Beyer

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Präambel/Leistungsbeschreibung der Internetseite www.quazzel.it

Die über die Internetseite www.quazzel.it in der Bundesrepublik Deutschland angebotenen und erbrachten Dienstleistungen der Behsaad Ramez und Carsten Beyer Quazzel Language Solutions GbR beinhalten das Angebot eines auf E-Learning beruhenden sozialen Netzwerkes, in dem die Nutzer nach Sprachpartnern suchen und Sprachunterricht buchen können.

§1 Geltungsbereich und Rechtsgrundlagen

(1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden "AGB") gelten für die Leistungserbringung der Behsaad Ramez und Carsten Beyer Quazzel Language Solutions GbR (im Folgenden "Auftragsnehmer") gegenüber dem jeweiligen Vertragspartner (im Folgenden "Auftraggeber") betreffend der Dienstleistungen, die über www.quazzel.it und anderen Internetseiten des Auftragnehmers angeboten und erbracht werden.

(2) Rechte und Pflichten im Geltungsbereich dieser AGB kommen durch Vertragsabschluss zustande. Mit der Anmeldung des Nutzers auf der Internetseite www.quazzel.it akzeptiert der Auftraggeber ausdrücklich die AGB der Auftragnehmer für die Nutzung sämtlicher auf den Internetseiten des Auftragnehmers angebotenen Dienstleistungen. Für den jeweiligen Einzelauftrag gelten die auf den Internetseiten des Auftragnehmers erfassten Auftragsdaten des Nutzers sowie die nachfolgenden Bedingungen.

(3) Von diesen AGB abweichende Geschäftsbedingungen des Auftraggebers finden keine Anwendung, sofern sie nicht schriftlich anerkannt wurden.

(4) Mündliche Vereinbarungen und sonstige Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der schriftlichen Bestätigung des Auftragnehmers. Für Fehler jeder Art aus telefonischer übermittlung übernimmt der Auftragnehmer keine Haftung.

§ 2 Leistungen/Vertragsinhalt/Vertragserklärungen

(1) Der Auftragnehmer wird seine Dienstleistungen im Bereich E-Learning und sozialer Netzwerke, gemäß den nachfolgenden Regelungen mit der Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns erbringen. Der Auftragnehmer ist berechtigt, die Erfüllung seiner Leistungspflichten durch Erfüllungsgehilfen seiner Wahl vornehmen zu lassen.

(2) Der Auftragsnehmer stellt die vom Nutzer bereitgestellten Daten und/oder Informationen den anderen Nutzern nur zur Verfügung, soweit diese Daten und/oder Informationen nicht gegen gesetzliche Vorschriften oder diese AGB verstoßen. Der Auftragnehmer ist berechtigt, eigene oder rechtswidrige Inhalte des Nutzers ohne Vorankündigung von der Internetseite www.quazzel.it des Auftragnehmers zu entfernen.

(3) Der Nutzer erkennt an, dass eine hundertprozentige Verfügbarkeit der Internetseite www.quazzel.it technisch nicht zu realisieren ist. Der Auftragnehmer unternimmt jedoch alle Anstrengungen, die Internetseite www.quazzel.it möglichst konstant verfügbar zu halten. Insbesondere Wartungs-, Sicherheits- oder Kapazitätsbelange sowie Ereignisse, die nicht im Machtbereich des Auftragnehmers stehen (wie z. B. Stromausfälle, Störungen von öffentlichen Kommunikationsnetzen etc.), können zu kurzzeitigen Störungen und/oder zur vorübergehenden Einstellung der Dienste auf der Internetseite www.quazzel.it des Auftragnehmers führen. Der Auftragnehmer wird Störungen seiner technischen Einrichtungen jedoch im Rahmen seiner Möglichkeiten so schnell wie möglich beseitigen.

(4) Der Auftragnehmer bietet dem Nutzer eine Plattform an, um den Nutzer mit anderen Nutzern zusammenzuführen, und stellt hierfür nur solche technischen Applikationen bereit, die eine generelle Kontaktaufnahme der Nutzer untereinander ermöglichen. Zu diesem Zweck werden von den Auftraggebern Daten (z.B. Benutzername, Name, Profilbilder usw.) erhoben. Der Auftragnehmer beteiligt sich inhaltlich nicht an der Kommunikation der Nutzer untereinander. Sofern die Nutzer über die Behsaad Ramez und Carsten Beyer Quazzel Language Solutions GbR Internetseite www.quazzel.it Verträge miteinander schließen, ist der Auftragnehmer hieran nicht beteiligt. Der Auftragnehmer wird daher kein Vertragspartner dieser Verträge. Die Nutzer sind für die Abwicklung und die Erfüllung der miteinander geschlossenen Verträge allein verantwortlich. Der Auftragnehmer haftet nicht für Pflichtverletzungen der Nutzer aus den zwischen den Nutzern geschlossenen Verträgen.

(5) Die Dienste des Auftragnehmers entwickeln sich ständig fort und können sich daher von Zeit zu Zeit verändern - so können beispielsweise auf Veranlassung des Auftragnehmers einzelne Funktionen oder Features hinzugefügt oder entfernt werden. Der Auftragnehmer kann auch einen Dienst zeitweise oder dauerhaft einstellen, zum Beispiel aus technischen oder rechtlichen Gründen. Sofern möglich, insbesondere bei der dauerhaften Einstellung eines Dienstes aus wirtschaftlichen Gründen, wird der Auftragnehmer den Nutzer im Rahmen des jeweiligen Dienstes über die bevorstehende Einstellung informieren und, sofern es sich um einen Dienst handelt, der die Verwaltung persönlicher Inhalte ermöglicht, dem Nutzer unter Berücksichtigung der jeweiligen Interessen ausreichend Zeit einräumen, diese zu sichern.

(6) Weitere Einzelheiten zu den Leistungen und Preisen unter www.quazzel.it kann der Nutzer auf der Internetseite www.quazzel.it des Auftragnehmers unter dem Link "Leistungen und Preise" entnehmen.

§ 3 Registrierungspflicht

Zur Nutzung der auf den Internetseiten des Auftragnehmers angebotenen Dienstleistungen erklärt der Nutzer sich bereit, (a) wahrheitsgemäße, genaue, aktuelle und vollständige Angaben zu seiner Person (nachstehend "Registrierungsdaten") nach der Vorgabe des Anmeldeformulars zu machen, und (b) diese Registrierungsdaten gegebenenfalls zu aktualisieren, damit sie stets wahrheitsgemäß, genau, aktuell und vollständig bleiben. Falls eine der Angaben, die der Nutzer macht, unwahr, ungenau, überholt oder unvollständig sein sollte oder falls für den Auftragnehmer Veranlassung bestehen sollte, anzunehmen, dass solche Informationen unwahr, ungenau, überholt oder unvollständig sind, ist der Auftragnehmer berechtigt, das Nutzerkonto vorübergehend oder auf Dauer zu löschen und den Nutzer von jeglicher Nutzung einzelner oder sämtlicher Dienstleistungen der auf den Internetseiten des Auftragnehmers gegenwärtig und in Zukunft angebotenen Dienstleistungen auszuschließen.

§ 4 Widerrufsrecht

(1) Sofern sich der Nutzer unter www.quazzel.it zu einem Zweck registriert, der weder seiner gewerblichen noch seiner selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann, gelten für ihn als Verbraucher im Sinne des Gesetzes (§ 13 Bürgerliches Gesetzbuch) die unter Ziffer 4 Abs. 2 bis 5 dieses Vertrages festgehaltenen Widerrufsbestimmungen.

(2) Der Nutzer kann die Registrierung für die auf den Internetseiten des Auftragnehmers angebotenen Dienstleistungen innerhalb von zwei Wochen in Textform (z. B. per Brief, Fax oder E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt mit der Registrierung unter www.quazzel.it bei der Behsaad Ramez und Carsten Beyer Quazzel Language Solutions GbR, frühestens jedoch mit Erhalt dieser Belehrung.

(3) Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf kann per Post an die Behsaad Ramez und Carsten Beyer Quazzel Language Solutions GbR Ernst-Mittelbach-Ring 35, 22455 Hamburg gesandt werden. Der Widerruf kann auch per E-Mail an den Auftragnehmer übermittelt werden. E-Mail-Adresse des Auftragnehmers werden dem Nutzer nach seiner Registrierung per E-Mail übersandt und sind zudem zu finden unter http://www.quazzel.it/imprint. Die Kündigungsrechte des Nutzers gem. Paragraph 12 bleiben von dem Widerrufsrecht des Nutzers unberührt.

(4) Das Widerrufsrecht des Nutzers erlischt gemäß § 312d Abs. 3 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) bereits vor Ablauf der zweiwöchigen Widerrufsfrist gemäß Ziffer 4 Abs. 2 dieser AGB, wenn der Auftragnehmer mit der Ausführung der kostenpflichtigen Dienstleistungen, für die sich der Nutzer auf der Internetseite www.quazzel.it registriert hat, mit der ausdrücklichen Zustimmung des Nutzers begonnen hat oder wenn der Nutzer die Ausführung der kostenpflichtigen Dienstleistungen des Auftragnehmers, für die sich der Nutzer registriert hat, selbst veranlasst hat (z. B., indem der Nutzer Dienstleistungen des Auftragnehmers in Anspruch genommen hat, die der Auftragnehmer dem Nutzer im Rahmen der vom Nutzer bei der Registrierung gewählten Mitgliedschaft bereitstellt).

(5) Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Kann der Nutzer die empfangenen Leistungen nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand an den Auftragnehmer zurückgewähren, muss er dem Auftragnehmer insoweit ggf. Wertersatz leisten. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen muss der Nutzer innerhalb von 30 Tagen nach Absendung seiner Widerrufserklärung erfüllen. Die Frist beginnt mit der Absendung der Widerrufserklärung oder der Sache, für den Auftragnehmer jedoch mit deren Empfang/Zugang.

§ 5 Pflichten des Nutzer

Der Nutzer ist verpflichtet,

(1) die Nutzer-ID und das Passwort vor dem Zugriff durch unberechtigte Dritte zu schützen; der Nutzer haftet dem Auftragnehmer für Schäden, die aus einer von ihm zu vertretenden unbefugten Benutzung dieser Daten durch Dritte entstehen;

(2) Stellt der Nutzer die für die Bearbeitung des Auftrages erforderlichen Daten und Unterlagen nicht, nicht rechtzeitig oder nicht den Formatvorgaben entsprechend zur Verfügung, kann der Nutzer keinen Anspruch wegen fehlender, verzögerter oder unvollständiger Ausführung des Auftrages geltend machen. Seine Zahlungsverpflichtung (vgl. Ziffer 7 dieses Vertrages) für die in Anspruch genommene Dienstleistung bleibt bestehen, es sei denn, der Mangel hinsichtlich der Formatvorgaben war für den Auftragnehmer vorab feststellbar.

(3) Der Nutzer ist weiter verpflichtet, ausschließlich wahre und nicht irreführende Angaben in seinem Profil und seiner Kommunikation mit anderen Nutzern zu machen und keine Pseudonyme oder Künstlernamen zu verwenden, bei der Nutzung der Inhalte und Dienste des Auftragnehmers über www.quazzel.it die anwendbaren Gesetze sowie alle Rechte Dritter zu beachten. Es ist dem Nutzer diesbezüglich insbesondere untersagt,

(a) beleidigende oder verleumderische Inhalte zu verwenden, unabhängig davon, ob diese Inhalte andere Nutzer, Mitarbeiter des Auftragnehmers oder andere Personen oder Unternehmen betreffen,

(b) pornografische oder gegen Jugendschutzgesetze verstoßende Inhalte zu verwenden oder pornografische oder gegen Jugendschutzgesetze verstoßende Produkte zu bewerben, anzubieten oder zu vertreiben,

(c) andere Nutzer (insbesondere durch Spam/Werbung) zu belästigen,

(d) unberechtigt gesetzlich (z.B. durch das Urheber-, Marken-, Patent-, Geschmacksmuster- oder Gebrauchsmusterrecht) geschützte Inhalte zu verwenden oder entgegen gesetzlicher Verbote Waren oder Dienstleistungen zu bewerben, anzubieten oder zu vertreiben

(e) wettbewerbswidrige Handlungen vorzunehmen oder zu fördern, einschließlich progressiver Kundenwerbung (z.B. Ketten-, Schneeball- oder Pyramidensysteme)

(4) Folgende Handlungen sind dem Nutzer ebenfalls untersagt:

a) die Verwendung von Mechanismen, Software oder Scripts in Verbindung mit der Nutzung der Internetseiten des Auftragnehmers. Der Nutzer darf jedoch die Schnittstellen oder Software nutzen, die ihm im Rahmen der auf den Internetseiten des Auftragnehmers angebotenen Dienste zur Verfügung gestellt werden;

b) Blockieren, überschreiben, Modifizieren, Kopieren, soweit dies nicht für die ordnungsgemäße Nutzung der auf den Internetseiten des Auftragnehmers angebotenen Dienste erforderlich ist.

c) Verbreitung und öffentliche Wiedergabe von Inhalten die sich auf den Internetseiten des Auftragnehmers befinden,

d) jede Handlung, die geeignet ist, die Funktionalität der Internetseiten des Auftragnehmers, insbesondere der Internetseite www.quazzel.it zu beeinträchtigen, insbesondere diese übermäßig zu belasten.

e) Der Nutzer verpflichtet sich ebenfalls, den Auftragnehmer von sämtlichen Ansprüchen Dritter freizuhalten, die durch die oben genannten Handlungen gegen die den Auftragnehmer entstehen könnten.

§ 6 überlassung der Nutzung an Dritte/Minderjährige

(1) Der Auftraggeber erkennt an, dass er in vollem Umfang für alle Aktivitäten, die über sein Nutzer-Konto ausgeübt werden, verantwortlich ist. Falls der Nutzer einer anderen Person, z.B. einem Minderjährigen die Nutzung seines Kontos gestattet, erkennt er an, dass er in vollem Umfang verantwortlich ist für

a) das Online-Verhalten dieses Nutzers,

b) die Kontrolle des Zugangs und der Nutzung der Services durch den Nutzer und

c) die Folgen jeden Missbrauchs.

(2) Personen unter 16 Jahren dürfen die Dienstleistungen des Auftragnehmers ohne Einwilligung ihrer Eltern nicht nutzen. Eltern, die ihren Kindern den Zugang zu den Dienstleistungen gestatten möchten, sollten sie beim Einrichten eines Kontos unterstützen und die Nutzung der Dienstleistungen betreuen. Wenn Nutzer ihren Kindern gestatten, Dienstleistungen des Auftragnehmers zu nutzen, werden diese Zugang zu kostenlosen Diensten wie E-Mail, Foren, oder Community-Produkten haben. Diese Dienstleistungen sprechen ein breites Publikum an. Sie können daher Material enthalten, das für Minderjährige ungeeignet ist. Es liegt in dem Verantwortungsbereich des Nutzers, als gesetzlicher Vertreter zu bestimmen, ob und ggf. welche der Dienstleistungen und/oder Inhalte für sein Kind geeignet sind oder nicht.

§ 7 Vergütung

(1) Die Vergütung für die unter § 2 beschriebene Dienstleistung des Auftragnehmers richtet sich nach der Nachfrage für die angebotene Dienstleistung und ist auf der Internetseite www.quazzel.it des Auftragnehmers angegeben. Die dort genannten Preise sind bindend.

(2) Die Entgelte sind mit Rechnungsstellung sofort zur Zahlung fällig. Der Nutzer kann die Vergütungsansprüche des Auftragnehmers mittels der auf den Internetseiten des Auftragnehmers, insbesondere jedoch mit denen auf www.quazzel.it angebotenen Zahlungsverfahren, insbesondere der akzeptierten Kreditkarte, oder mittels der dort angebotenen Onlinezahlungsverfahren (PayPal, iTunes Store, Google Play Store) erfüllen.

(3) Kann ein Entgelt nicht eingezogen werden, trägt der Nutzer alle daraus entstehenden Kosten, insbesondere Bankgebühren im Zusammenhang mit der Rückgabe von Lastschriften und vergleichbaren Gebühren. Der Umfang der Kostentragungspflicht bemisst sich nach der Vertretbarkeit des Nutzers für das die Kosten auslösende Ereignis.

§ 8 Gewährleistung und Haftung

(1) Der Nutzer übernimmt die alleinige und uneingeschränkte Haftung für die rechtliche Zulässigkeit der von ihm bereitgestellten Inhalte. Er steht insbesondere dafür ein, dass der Inhalt nicht gegen das Straf- und Ordnungswidrigkeitenrecht, gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen, gegen gewerbliche Schutzrechte und Urheberrechte, das Wettbewerbs- und Kartellrecht sowie sonstige Rechte Dritter verstößt.

(2) Im Falle eines Verstoßes ersetzt der Nutzer dem Auftragnehmer einen aus dem Verstoß entstandenen Schaden, einschließlich der Kosten der Rechtsverfolgung, und stellt den Auftragnehmer ferner von allen aufgrund des Verstoßes geltend gemachten Ansprüchen Dritter auf erstes Anfordern frei. Für den Fall eines aufgrund des Verstoßes geführten Rechtsstreites tritt der Auftraggeber auf Verlangen des Auftragnehmers dem Streit auf Seiten des Auftragnehmers bei.

(3) Der Nutzer hat Mängel der Leistungen des Auftragnehmers, soweit durch zumutbare Untersuchungen feststellbar oder festgestellt, unverzüglich nach Kenntniserhalt schriftlich anzuzeigen.

(4) Sofern ein Mangel der Leistung vorliegt, ist der Auftragnehmer berechtigt, Nacherfüllung nach ihrer Wahl durch Mängelbeseitigung oder Neuherstellung zu erbringen. Schlägt die Nacherfüllung fehl, so kann der Nutzer vom Vertrag zurücktreten oder das Entgelt herabsetzen (mindern).

(5) Der Auftragnehmer übernimmt keine Haftung für Mängel bei der Verfügbarkeit des Online Angebotes es sei denn der Mangel ist von dem Auftragnehmer zu vertreten.

(6) Schadensersatzansprüche des Nutzers, gleich aus welchem Rechtsgrund, sowie seine Ansprüche auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen sind ausgeschlossen, es sei denn, die Schadensursache beruht auf einer grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung oder auf einer zumindest fahrlässigen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten; im letzteren Fall ist die Haftung der Höhe nach auf den typischerweise, vorhersehbaren Schaden begrenzt. Die vorstehende Haftungsbegrenzung gilt nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, bei einer Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz oder soweit der Auftragnehmer ausnahmsweise eine Garantie übernommen hat.

(7) Vertragliche Schadensersatzansprüche des Nutzers und seine Ansprüche auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen verjähren in zwei Jahren. Abweichend von vorgenanntem Satz 1 verjähren vertragliche Schadensersatzansprüche des Nutzers und seine Ansprüche auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen, die auf einem Mangel der Leistung beruhen, sowie das Recht Nacherfüllung zu verlangen, in einem Jahr. Vorgenannte Sätze 1 und 2 gelten nicht im Falle einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung oder einer Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. In diesen Fällen gelten die gesetzlichen Verjährungsfristen.

(8) Der Nutzer stellt den Auftragnehmer von sämtlichen Ansprüchen, einschließlich Schadensersatzansprüchen, frei, die andere Nutzer oder sonstige Dritte gegen den Auftragnehmer wegen einer Verletzung ihrer Rechte durch die vom Nutzer auf der Internetseite www.quazzel.it des Auftragnehmers eingestellten Inhalte geltend machen. Der Nutzer stellt den Auftragnehmer ferner von sämtlichen Ansprüchen, einschließlich Schadensersatzansprüchen, frei, die andere Nutzer oder sonstige Dritte gegen den Auftragnehmer wegen der Verletzung ihrer Rechte durch die Nutzung der auf der Internetseite www.quazzel.it des Auftragnehmers angebotenen durch den Nutzer geltend machen. Der Nutzer übernimmt alle dem Auftragnehmer aufgrund einer Verletzung von Rechten Dritter entstehenden angemessenen Kosten, einschließlich der für die Rechtsverteidigung entstehenden angemessenen Kosten. Alle weitergehenden Rechte sowie Schadensersatzansprüche des Auftragnehmers bleiben unberührt. Die vorstehenden Pflichten des Nutzers gelten nicht, soweit der Nutzer die betreffende Rechtsverletzung nicht zu vertreten hat.

(9) Werden durch die Inhalte des Nutzers Rechte Dritter (z.B. Marken-/Urheber-/Geschmacksmusterrechte) verletzt, wird der Auftraggeber nach Wahl des Auftragnehmers eigene Kosten das Recht zur Nutzung der Inhalte verschaffen oder die Inhalte schutzrechtsfrei gestalten. Werden durch die Nutzung der Dienste der Internetseite www.quazzel.it des Auftragnehmers durch den Nutzer Rechte Dritter verletzt, wird der Nutzer die vertragswidrige und/oder gesetzwidrige Nutzung nach Aufforderung durch den Auftragnehmer unverzüglich einstellen und den Auftragnehmer von sämtlichen daraus resultierenden Ansprüchen Dritter gegen den Auftragnehmer freihalten.

§ 9 Abtretungs-, Aufrechnungs- und Zurückbehaltungsverbot

(1) Die Abtretung von Rechten aus der Mitgliedschaft, den einzelnen Leistungsverträgen, und die übertragung dieser Verträge durch den Auftraggeber insgesamt bedürfen der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Auftragnehmers.

(2) Die Aufrechnung oder Zurückbehaltung durch den Auftraggeber gegenüber vertraglichen Ansprüchen des Auftragnehmers und damit zusammenhängenden außervertraglichen Ansprüchen ist nur statthaft, sofern die fällige Gegenforderung rechtskräftig festgestellt oder unbestritten ist.

§ 10 Datenschutz

(1) Der Auftragnehmer speichert und verarbeitet personenbezogene Daten des Nutzers (Name, Email Adresse, Anschrift usw.) sowie vom Nutzer bereitgestellte personenbezogene Daten Dritter nur, soweit dies für die Erbringung der Leistung und Abwicklung der Aufträge erforderlich ist. Soweit sich der Auftraggeber zur Erbringung der Leistung Erfüllungsgehilfen bedient, ist sie berechtigt, die Daten den beauftragten Dienstleistungsunternehmen zu diesem Zweck im erforderlichen Umfang zugänglich zu machen.

(2) über die Erbringung der Leistung und Abwicklung der Aufträge hinaus erfolgt eine Nutzung der personenbezogenen Daten des Nutzers nur, wenn der Nutzer in diese Nutzung ausdrücklich eingewilligt hat.

(3) Der Nutzer seinerseits hat dafür Sorge zu tragen, dass in Bezug auf die von ihm bereitgestellten personenbezogenen Daten Dritter (Empfängeradressen usw.) alle für die vertragsgemäße Erbringung der Leistung erforderlichen datenschutzrechtlichen Einwilligungen und Erklärungen der Empfänger vorliegen.

(4) Cookies sind kleine Dateien, die die besuchte Webseite über den Browser im Computer eines Nutzers platziert, um dem Server die Informationen über den Benutzer zu einem späteren Zeitpunkt zur Verfügung zu stellen.

Diese Webseite verwendet zwei Arten von Cookies: Temporäre Cookies: Es werden Session-Cookies verwendet um die Navigation durch die Webseite zu vereinfachen. Dauerhafte Cookies: Diese Cookies stellen sicher, dass der nutzer eingelogged bleiben kann und werden nach 30 Tagen automatisch gelöscht. Die Nutzung von Cookies kann entweder gezielt für www.quazzel.it oder auch generell für alle Webseiten über die Einstellungen des Browsers abgeschaltet werden.

(5) www.quazzel.it benutzt Google Analytics, einen Dienst zur Webanalyse der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; "Google"). Google Analytics benutzt Cookies. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung von www.quazzel.it werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und gespeichert. Man kann die Speicherung der Cookies durch eine Browsereinstellung verhindern; wir weisen jedoch darauf hin, dass in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen von www.quazzel.it vollständig genutzt werden können. Man kannst zudem die Erfassung und Weiterleitung der Daten an Google durch Installation des folgenden Plugins verhindern: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

§ 11 Änderungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Leistungsbeschreibung

Der Auftragnehmer ist berechtigt, diese AGB mit einer Ankündigungsfrist von einem Monat zu ändern oder zu ergänzen, sofern es sich nicht um solche Klauseln handelt, die wesentliche Vertragsbestandteile darstellen. Die geänderten oder ergänzten Vertragsbedingungen werden dem Auftraggeber an die von ihm im Rahmen des Vertragsschlusses zu benennende Email-Adresse übersandt. Widerspricht der Auftraggeber den geänderten Vertragsbedingungen nicht innerhalb von einem (1) Monat nach Zugang der änderungsmitteilung, werden die änderungen wirksam. Der Auftragnehmer wird den Auftraggeber im Rahmen der übermittlung der geänderten Vertragsbedingungen auf sein Widerspruchsrecht hinweisen. Im Fall des Widerspruches ist der Auftragnehmer berechtigt, die zwischen dem Auftragnehmer und dem Auftraggeber bestehenden vertraglichen Vereinbarungen, in die diese AGB einbezogen wurden, ordentlich zu kündigen.

§ 12 Kündigung

(1) Der Auftraggeber und der Auftragnehmer können die Mitgliedschaft jederzeit ohne Angabe von Gründen mit einer Frist von drei Monaten zum Quartalsende eines Kalenderjahres kündigen. Die Kündigung durch den Nutzer kann über die auf der Internetseite www.quazzel.it von jeder Seite aus erreichbare Kontakt Email Addresse oder Brief an den Auftragnehmer vorgenommen werden. Die Regelungen in Ziffer 12.1. lassen das Recht beider Parteien, aus wichtigem Grund zu kündigen (Ziff. 13.2), unberührt.

(2) Ein wichtiger Grund der Kündigung für den Auftragnehmer liegt insbesondere dann vor, wenn die Fortsetzung des Vertragsverhältnisses bis zum Ablauf der gesetzlichen Kündigungsfrist für den Auftraggeber unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls und unter Abwägung der Interessen des Auftragnehmers und des Nutzers nicht zumutbar ist. Wichtige Gründe sind insbesondere die folgenden Ereignisse:

a) der Nutzer ist mit fälligen Entgelten für mindestens zwei aufeinanderfolgende Zahlungszeiträume oder einen nicht unerheblichen Teil des fälligen Entgelts in Verzug;

b) ein Insolvenzverfahren über das Vermögen des Nutzers ist beantragt, eröffnet oder dessen Eröffnung wird mangels Masse abgelehnt;

c) Nichteinhaltung gesetzlicher Vorschriften durch den Nutzer;

d) Verstoß des Nutzers gegen seine vertraglichen Pflichten, insbesondere aus Ziffer 5 und 7 dieser AGB;

e) der Ruf der auf den Internetseiten des Auftragnehmers angebotenen Dienste wird durch die Präsenz und/oder des Verhaltens des Nutzers erheblich beeinträchtigt;

f) der Nutzer wirbt für Vereinigungen oder Gemeinschaften

g) oder deren Methoden oder Aktivitäten, die von Sicherheits- oder Jugendschutzbehörden beobachtet werden;

h) der Nutzer schädigt einen oder mehrere andere Nutzer;

i) das Versenden von E-Mails, die gegen den CAN-SPAM Act oder ein anderes geltendes Anti-Spam-Gesetz verstoßen;

j) das Verkaufen, Austauschen oder Weitergeben von E-Mail-Adressen anderer Personen ohne deren Wissen und fortdauerndes Einverständnis;

k) der Nutzer ist Mitglied einer Sekte oder einer in Deutschland umstrittenen Glaubensgemeinschaft;

l) der Nutzer ist Mitglied einer vom Verfassungsschutz als links- oder rechtsextrem eingestuften politischen oder sonstigen Organisation;

m) das rechtswidrige übermitteln von geistigem Eigentum anderer oder anderer urheberrechtlich geschützter Informationen, ohne vorher die Erlaubnis des Schutzrechtsinhabers oder Lizenzgebers eingeholt zu haben;

n) das absichtliche Verbreiten von Viren, Würmern, Fehlern, Trojanern, korrumpierten Dateien, Hoaxes oder jeglichen anderen schädlichen oder betrügerischen Dateien.

(3) Bei Vorliegen eines wichtigen Grundes kann der Auftragnehmer unabhängig von einer Kündigung nach Ziffer 13.2. auch die folgenden Sanktionen gegen den Nutzer verhängen:

a) Löschung von Inhalten, die der Nutzer eingestellt hat,

b) Ausspruch einer Abmahnung,

§ 13 Sonstige Bestimmungen

(1) Der Vertrag und seine änderungen bedürfen der Schriftform. Nebenabreden bestehen nicht.

(2) Der Auftragnehmer behält sich vor, diese AGB jederzeit ohne Nennung von Gründen zu ändern, es sei denn, das ist für den Nutzer nicht zumutbar. Der Auftragnehmer wird den Nutzer über änderungen der AGB rechtzeitig benachrichtigen. Widerspricht der Nutzer der Geltung der neuen AGB nicht innerhalb von sechs Wochen schriftlich nach der Benachrichtigung, gelten die geänderten AGB als vom Nutzer angenommen. Der Auftragnhemer wird den Nutzer in der Benachrichtigung auf sein Widerspruchsrecht und die Bedeutung der Widerspruchsfrist hinweisen.

(3) Sollten einzelne Regelungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Regelungen nicht berührt. Die Vertragspartner verpflichten sich, eine unwirksame Regelung durch eine solche wirksame Regelung zu ersetzen, die in ihrem Regelungsgehalt dem wirtschaftlich gewollten Sinn und Zweck der unwirksamen Regelung möglichst nahe kommt. Das gilt entsprechend bei Vertragslücken

(4) Soweit nichts anderes vereinbart ist, kann der Nutzer alle Erklärungen an den Auftragnehmer per E-Mail mit dem von der Internetseite www.quazzel.it, des Auftragnehmers aus erreichbaren Kontaktformular abgeben oder diese per Fax oder Brief an den Auftragnehmer übermitteln. Der Auftragnehmer kann Erklärungen gegenüber dem Nutzer per E-Mail oder per Fax oder Brief an die Adressen übermitteln, die der Nutzer als aktuelle Kontaktdaten in seinem Nutzerkonto angegeben hat.

(5) Erfüllungsort ist Hamburg

(6) Gerichtsstand ist Hamburg

(7) Es gilt deutsches Recht

English Version

Legal notice

Quazzel Language Solutions GbR
Ernst-Mittelbach-Ring 35
22455 Hamburg

contact@quazzel.it

Chief Executive Officers: Behsaad Ramez, Carsten Beyer

Terms and Conditions (GTC)

Preamble / service description of the website www.quazzel.it

The services of the Behsaad Ramez und Carsten Beyer Quazzel Language Solutions GbR proposed and offered on the website www.quazzel.it in the Federal Republic of Germany include the offer of a system based on a e-learning social network where users can look for language partners and book language lessons.

§ 1 Scope and legal basis

(1) These terms and conditions (the "Terms") apply to the services of Behsaad Ramez und Carsten Beyer Quazzel Language Solutions GbR (hereinafter "Contractor") to each contracting party (the "Customer") relating to the services offered and delivered over www.quazzel.it and other sites of the contractor.

(2) Rights and duties within the scope of these terms and conditions come about by the contract. With the registration of the user on the website www.quazzel.it the client expressly accepts the terms and conditions of the contractor for the use of all services offered on the websites of the contractor. For each contract, the covered on the website of the contractor's job data of the user as well as the following conditions apply.

(3) Deviations of these Terms different terms and conditions of the Client do not apply, unless they have been approved in writing.

(4) Oral agreements and other ancillary agreements must be confirmed in writing by the Contractor. For any errors from telephone communication, the Contractor shall not be liable.

§ 2 Services / contract / contractual statements

(1) The contractor will offer its services in the field of e-learning and social networks that provide in accordance with the following regulations with the diligence of a prudent businessman. The Contractor shall be entitled to make the fulfillment of its obligations by agents of his choice.

(2) The contractor provides the data provided by the user and / or information to the other users, to the extent that does not violate these data and / or information to any laws or these Terms and Conditions. The Contractor shall be entitled to remove own or unlawful content the user of the website without notice www.quazzel.it the contractor.

(3) The user acknowledges that a hundred percent availability of the website www.quazzel.it is technically impossible to achieve. However, the contractor shall make every effort to keep the website www.quazzel.it available without interruption. In particular, maintenance, security or capacity issues and events that are not in the power of the contractor (such. As power failures, disruptions in public communication networks, etc.), can lead to brief malfunctions and / or temporary interruptions of the services on the website www.quazzel.it. The Contractor shall, however, eliminate disruption of its technical facilities within its means as soon as possible.

(4) The contractor provides users a platform on which he brings them together with other users, and only provides the technical services that allow general users to contact each other. For this purpose, data (eg user name, name, profile images etc.) is collected. Users are responsible for the execution and performance of contracts concluded with each other alone. The Contractor shall not be liable for breaches of duty by users of the contracts concluded between the users.

(5) The services of the Contractor evolve constantly and can therefore change from time to time - for example, individual functions or features can be added or removed at the request of the contractor. The contractor may also cease the service temporarily or permanently, for example, for technical or legal reasons.

(6) Further details of the services and prices can be found on the website www.quazzel.it.

§ 3 Obligation to register

The user agrees to (a) provide true, accurate, current and complete information about himself (the "Registration Data") as prompted by the Service's registration form and (b) the keep the Registration Data updated, so that they always remain true, accurate, current and complete. If any of the statements made by the user, should be untrue, inaccurate, not current or incomplete, the contractor can delete the user account.

§ 4 Withdrawal

(1) If a user is registered under www.quazzel.it for a purpose that is not commercial his activity can be attributed to apply to him as a consumer under the law (§ 13 German Civil Code) under point 4 para. 2 to 5 of this Agreement held disclaimer.

(2) The user can revoke the registration of the services offered on the websites of the Contractor within two weeks in text form (eg. As by letter, fax or e-mail). The period begins with the registration on www.quazzel.it.

(3) It is sufficient to send the revocation. The revocation can be sent by post to the Behsaad Ramez und Carsten Beyer Quazzel Language Solutions GbR, Ernst-Mittelbach-ring 35, 22455 Hamburg. The withdrawal may also be sent by e-mail to the contractor. The termination rights of the user acc. Paragraph 12 are not affected by the Withdrawal of the user.

(4) The right of the user expires pursuant to § 312 para. 3 BGB (German Civil Code), before the two-week withdrawal period pursuant to Section 4 para. 2 of these Terms and Conditions if the Contractor with the execution of the paid services for which the user to the website has registered on www.quazzel.it, has begun with the express consent of the user or if the user has even led the execution of the paid services of the contractor, for which the user has registered (eg. for example, by the user has taken services of the contractor to complete, which the user provides the Contractor under the chosen by the user when registering membership).

(5) In the case of an effective revocation the mutually received benefits are to be returned in accordance with statutory regulations and possibly towed uses (eg. As interest). If the User is not received benefits or in part, or return them only in deteriorated condition to the contractor, the contractor he must pay compensation if necessary. Obligations to reimburse payments must be made within 30 days of the dispatch of the revocation of the users. However, the period begins with the sending of the cancellation or the goods.

§ 5 Obligations of the User

The user is obliged to

(1) protect the user ID and password from access by unauthorized third parties; the user shall be liable to the Contractor for any damage arising from any negligence on his unauthorized use of this information by third parties;

(2) Provide the user the information necessary to process the order and documents. The user can not make a claim for lack of or delayed or partial execution of the order submitted. Its payment obligation (see. Section 7 of this Agreement) for the service used remains, unless the deficiency with regard to the format requirements for the contractor was pre-determined.

(3) The user is further obliged to provide only true and not misleading statements in the profile and in communications with other users and to use pseudonyms or pen names when using the content and services of the contractor concerning www.quazzel.it applicable laws and all rights of third parties. The user is forbidden in particular in this respect,

(a) to use offensive or defamatory content, regardless of whether these contents relate to other users, employees of the contractor or other person or entity,

(b) pornographic, or to use against youth protection laws in violation of this content or pornographic or promote child protection laws against offending products, offer or sell,

(c) to other users (particularly with spam / advertising)

(d) unauthorized (by copyright, trademark, patent, design or utility model law for example) to use proprietary content or to advertise any legal prohibitions goods or services, offer or sell

(e) practices considered unfair competition or to promote, including progressive customer acquisition (eg chain or pyramid schemes)

(4) The following acts are also prohibited to the user:

a) the use of mechanisms, software or scripts in connection with the use of the web pages of the contractor. The User may use the interfaces or software that made him as part of the services offered on the websites of the contractor available;

b) Blocking, overwriting, modifying, copying, unless this is necessary for the proper use of the services offered on the websites of the contractor.

c) dissemination and public reproduction of the content located on the website of the contractor,

d) any act which is likely to affect the functionality of the web pages of the Contractor, in particular the Internet www.quazzel.it, especially overloading it.

e) The User also undertakes the Contractor against all claims hold third parties that may result from the aforementioned acts against the contractor.

§ 6 grant of use of third parties / minors

(1) The client acknowledges that he is responsible for all activities that are performed on his user account fully responsible. If the user of another person, for example, a minor permits the use of his account, he acknowledges that he is fully responsible for

(b) the control of access to and use of the Services by the user and

(c) the consequences of any misuse.

(2) Persons under the age of 16 may not use the services of the contractor without the consent of their parents. Parents who wish to allow access to the services their children, should help you set up an account and supervise the use of the Services. When people allow their children to use the services of the contractor, this access to free services such as email, forums, or community products will have. These services appeal to a broad audience. They may therefore contain material that is unsuitable for minors. It is the responsibility of the user to determine as a legal representative, whether and which of the services and / or content is appropriate for their child or not.

§ 7 Remuneration

(1) The remuneration for the services described in § 2 of the contractor depends on the demand for the proposed service and is indicated on the website www.quazzel.it the contractor. The fees listed are binding.

(2) The fees are due immediately upon receipt of invoice for payment. The user can, however, meet the compensation claims of the contractor by means of on the web pages of the contractor, in particular with those on www.quazzel.it available payment method, especially with the accepted credit card, or by means of online payment method offered there (PayPal, iTunes Store, Google Play Store) ,

(3) Can not be construed as an User assumes all costs arising therefrom, including bank charges related to any debit entries and similar fees. The scope of the bear costs calculated according to the reasonableness of the user for which the cost triggering event.

§ 8 Warranty and liability

(1) The user accepts sole and full responsibility for the legality of his own content. In particular, guarantees that the content does not infringe the penal provisions against data protection rules, against industrial property rights and copyright, competition and antitrust law and other rights of third parties.

(2) In the event of a breach, the User shall pay the Contractor a violation fee resulting from the damage, including legal fees, and sets the Contractor also of all because of the alleged infringement claims by third parties at the first request.

(3) The user has to report shortcomings in the services of the contractor, as far as ascertained or determined in writing immediately.

(4) If there is a lack of service, the Contractor shall be entitled to provide subsequent fulfillment as by correcting the fault or new production. If the remedy fails, the user can withdraw from the contract or reduce the fee (reduce).

(5) The Contractor shall not be liable for deficiencies in the availability of the online offer unless the deficiency is caused by the contractor.

(6) Claims of the user, regardless of the legal grounds, as well as its claims for reimbursement of expenses are excluded, unless the damage was caused by gross negligence or willful misconduct or on an at least negligent breach of contract; in the latter case, liability is limited to typically foreseeable damage.

(7) Contractual claims for damages of the user and his claims for reimbursement of expenses shall expire in two years. To require Notwithstanding the aforementioned sentence 1 shall expire contractual claims for damages of the user and his claims for reimbursement of expenses, which are based on a lack of power, and the right remedy, in one year. The aforementioned sentences 1 and 2 shall not apply in the event of an intentional or grossly negligent breach of duty or breach of contract. In these cases, the statutory limitation periods.

(8) The user shall indemnify the Contractor against all claims, including claims for damages, asserted by other users or third parties against the contractor resulting from an infringement of their rights by the contents posted by users on the website www.quazzel.it. The user indemnifies the Contractor also from all claims, including claims for damages, asserted by other users or third parties against the contractor for violation of their rights regarding the use of the offered on the website www.quazzel.it the contractor by the User. All further rights and claims for damages by the Contractor shall remain unaffected. The foregoing obligations of the user do not apply if the user is not responsible for the infringement.

(9) If, by the contents of the user rights of third parties (eg trademark / copyright / design rights) are infringed, the user will set the breach of contract and / or illegal use upon request by the Contractor without delay and keep the Contractor clear against all third party claims.

§ 9 of assignment, set-off and Zurückbehaltungsverbot

(1) The assignment of rights of membership, the individual service contracts and the transfer of these contracts by the contracting authority altogether require the prior written consent of the contractor.

(2) The set-off or retention by the principal to contractual claims of the Contractor and related non-contractual claims is permissible only if the counterclaim due legally established or are undisputed.

§ 10 Data Protection

(1) The Contractor collects and processes personal data of the User (name, e-mail address, mailing address, etc.) as well as the users personal data provided by third parties only to the extent necessary for the performance of the service and execution of orders.

(2) The provision of the service and settlement of transactions carried out a use of the personal data of the user only if the user has expressly consented to such use.

(3) The user, in turn, has to take care that (recipient addresses, etc.) are in relation to the services provided by him personal data of third parties are required for the contractual provision of the service data protection consents and declarations by the beneficiaries.

(4) Cookies are small files placed the visited website using the browser on a user's computer to ask the server to information about the user at a later point in time.

This website uses two types of cookies: Temporary cookies: session cookies are used to facilitate navigation through the website. Persistent Cookies: These cookies make sure that the user can stay logged in and are automatically deleted after 30 days. The use of cookies can be disabled either specifically or generally for www.quazzel.it for all websites on the settings of the browser.

(5) www.quazzel.it uses Google Analytics, a web analytics service provided by Google, Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; "Google"). Google Analytics uses cookies. The information generated by the cookie about your use of www.quazzel.it are usually transferred to a Google server in the USA and stored. You may refuse the use of cookies by setting up your browser; We point out, however, that in this case all functions can not be fully utilized by www.quazzel.it. You can also prevent the acquisition and transmission of data to Google by installing the following plugins: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.

§ 11 Changes to these Terms and Conditions and the Terms of Reference

The Contractor has the right to modify these terms with a notice period of one month or supplement, unless it is such clauses which constitute the essential elements of the contract. The amended or supplemented terms and conditions will be sent to the client to the specifically designated by him under the contract is concluded email address. If the client to the amended terms, not within one (1) month after the notification of change, the changes take effect. The Contractor shall inform the client when it sends the amended terms on its right to appeal. In case of contradiction, the contractor is entitled to duly terminate the contract between the contractor and the client contractual arrangements in which these Terms are included.

§ 12 Termination

(1) The client and the contractor may terminate the contract at any time without notice for any reason with a notice period of three months to the end of a quarter of a calendar year. Termination by the user can be made through the www.quazzel.it on the website from any page accessible Contact Email Address or letter to the Contractor. The rules in section 12.1. the right of both parties to terminate for cause (para. 13.2), unaffected.

(2) An important reason for the termination of the Contractor shall be especially if the continuation of the contract is not reasonable to the expiration of the statutory period of notice for the client, taking into account all the circumstances of the individual case and weighing the interests of the contractor and the user. A good cause includes the following events:

a) the user is with payments due for at least two consecutive pay periods or a significant portion of the payment due in arrears;

b) insolvency proceedings over the assets of the user is requested, opened or if initiation is rejected because of insufficient;

c) regulatory non-compliance by the user;

d) the user violates its contractual obligations, in particular from point 5 and 7 of these Terms and Conditions;

e) the reputation of the services offered on the websites of the contractor will be significantly affected by the presence and / or the behavior of the user;

f) If the User promotes associations or communities

g) or their methods or activities - which are observed by security or child protection agencies;

h) the user damages one or more other users;

i) the sending of e-mails that violate the CAN-SPAM Act or any other applicable anti-spam law;

j) selling, exchanging or sharing of e-mail addresses of other people without their knowledge and consent enduring;

k) the user is a member of a sect or a disputed in Germany faith community;

l) the user is a member of the Constitutional protection classified as left- or right-wing extremist political or other organization;

m) without first obtaining the permission of the rights holder or licensor illegal transmission of intellectual property rights of others or other proprietary information;

n) the deliberate spreading of viruses, worms, defects, Trojan horses, corrupted files, hoaxes, or any other harmful or fraudulent files.

(3) In the case of good cause, the Contractor may, regardless of any termination under Clause 13.2. the following sanctions against the user impose:

a) Deletion of content that the user entered,

b) Issue a warning,

§ 13 Other provisions

(1) The contract and any amendments must be in writing. Agreements do not exist.

(2) The Contractor reserves the right to modify these terms at any time without giving reasons, unless this is unreasonable for the user. The Contractor will notify the user of changes to the GTC time. If the user of the validity of the new GTC within six weeks after the notice, the amended Conditions to be accepted by users apply. The order Hemer will alert the user in the notification of his right and the importance of the opposition period.

(3) If any provision of these Terms and Conditions be or become invalid, the validity of the remaining provisions shall not be affected. The contracting parties undertake to replace an invalid provision with a valid provision that the economic sense and purpose of the invalid provision as closely as possible in its regulations. This applies to contractual loopholes

(4) Unless otherwise agreed, the user can do all notices to the contractor by e-mail, or transmit them by fax or letter to the contractor. The Contractor may send notices to the User by e-mail or by fax or post to the addresses that the user has specified current contact data in his user account.

(5) service is based in Hamburg

(6) The court of jurisdiction is Hamburg

(7) German law applies